VORWORT DES VORSITZENDEN DER BAND E.V.

Dr. med. D. Stratmann zu den 4. Leinsweiler Gesprächen

Zum 4. Male hat die Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte (AGSWN) ihre „Leinsweiler Gespräche zu aktuellen notfallmedizinischen / rettungsdienstlichen Problemen in Deutschland unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. K.-H. Altemeyer (Saarbrücken) veranstaltet, in diesem Jahr erstmals auch in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften der Notärzte Deutschlands e.V. (BAND). Für diese Kooperation ist die BAND insbesondere deswegen sehr dankbar, weil sie aus der Erfahrung der vergangenen Jahre und mit ihrer Neukonstituierung im Herbst 1998 erkannt hat, daß organisatorisch-administrative rettungsdienstliche Problembereiche die notfallmedizinische Effektivität der Notfallrettung mindestens ebenso sehr beeinflussen wie Fragen zu rein medizinischen Versorgungsstrategien.

Daher kommen informellen Treffen mit Vertretern z.B. der für den Rettungsdienst zuständigen Ministerien, der Kostenträger, der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gemeinsam mit Vertretern der Notarzt-Arbeitsgemeinschaften und der wissenschaftlichen Fachgesellschaften (DIVI) erhebliche Bedeutung zu für die Fortentwicklung des Rettungsdienstes. Selbstverständlich können bei solchen Gesprächen nicht alle Problembereiche des Rettungsdienstes angesprochen werden. Andere als die in der Zusammenfassung der diesjährigen Leinsweiler Gespräche zu beratende Themen (z.B. Qualitätsmanagement, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, Leitender Notarzt, Qualifikation des Notarztes) wurden in den vorherigen Treffen besprochen oder werden zukünftigen Leinsweiler Gesprächen vorbehalten sein.

Insgesamt hoffen die in der BAND zusammengeschlossenen Notarztarbeits-gemeinschaften durch die Bündelung notärztlicher Interessen - wie sie jetzt auch gemeinsam mit der DIVI koordiniert werden - zu einer einheitlichen und qualifizierten Struktur des Rettungsdienstes in Deutschland beizutragen. 
  
Dr. med. D. Stratmann 
Vorsitzender der BAND e.V.