Was bietet die agswn?

  1. Jahrestagung der agswn
    Auf ihrem Jahreskongress in Form einer Notfallmedizinischen Fortbildungsveranstaltung, zu dem die agswn ihre Mitglieder sowie alle, die sich für notfallmedizinische Fragen interessieren, jeweils Mitte März nach Baden-Baden einlädt, informiert sie über aktuelle Themen aus den Bereichen der Notfallmedizin. Begleitet wird der Kongress von einer Ausstellung der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie. Der Besuch der Tagung ist für Mitglieder kostenfrei.
  2. "Notfall + Rettungsmedizin"
    Alle Mitglieder erhalten die Zeitschrift "Notfall + Rettungsmedizin". Sie enthält neben notfallmedizinischen Themen die Mitteilungen der agswn und ihre Fortbildungsveranstaltungen. Sie sind also immer auf dem Laufenden. Diese führende deutschsprachige notfallmedizinische Fachzeitschrift ist offizielles Organ der DIVI, sowie des German Resuscitation Council. Sie bietet neben „state of the art“-Beiträgen und zertifzierten Fortbildungen auch Originalien über aktuelle notfallmedizinische Studien.
  3. Kurse
    Die agswn führt folgende Kurse durch: ALS Provider-Kursus des ERC, Kursus „Intensivtransport“, Fachkunde „Leitender Notarzt“, Kompaktseminar Notfallmedizin (Zusatzbezeichnung), GIC (Generic Instructor Course), NLS (Newborn Life Support), EPLS (European Paediatric Life Support).
  4. Martin Kirschner Preis / F. W. Ahnefeld Preis für Notfallmedizin
    Anlässlich ihres Jahreskongresses verleiht die agswn alle zwei Jahre mit dem Martin Kirschner Preis einzigen Preis für notfallmedizinische Forschung in Deutschland. Zusätzlich wird im Wechsel alle zwei Jahre der F.W. Ahnefeld Preis für herausragende Projekte in der Praxis der Notfallmedizin verliehen.
  5. Information
    agswn-Mitglieder können sich aktuell im Internet über sämtliche notfallmedizinischen Themen, Veranstaltungen und Tagesnachrichten informieren.
  6. Newsletter
    In regelmäßigen Abständen werden Rundschreiben mit aktuellen Informationen sowie Newsletter an die Mitglieder verschickt, die dem e-mail-Verteiler angehören. 
  7. Beratung
    Die agswn berät ihre Mitglieder in allen Fragen der Organisation der Notarztdienste und zur Ausbildung in der Notfallmedizin. Die agswn berät ihre Mitglieder außergerichtlich im Rahmen ihrer Möglichkeiten in grundsätzlichen, mit dem Notarztdienst zusammenhängenden Rechtsfragen.
  8. Praktika
    Die agswn vermittelt über ihre Regionalbeauftragten NAW-Einsatzpraktika.
  9. Trainingsmaterialien
    Für die Aus- und Fortbildung werden von Freiburg, Trier und Ulm aus Übungsgeräte zur Verfügung gestellt:
    Freiburg: Laerdal-Rhythmustrainer, Dr, Frank Koberne (Fax: 0761/2711-505)
    Trier: Ambu-Mega-Station, Dr. Manfred Schiffer (Fax: 0651/208-2819)
    Ulm: Ambu-Mega-Station, Dr. Dr. Burkhard Dirks (Fax: 0731/ 500-26732)